by Anna Glanz

by Anna Glanz

Less (Chalalit Family / Erfurt)

contact: chalalitfamily@chalalit.com





Dates:

Saturday // 17.01.2015 // Klanggerüst // Erfurt
Wednesday // 04.02.2015 // Schöne Freiheit // Kassablanca // Jena
Saturday // 28.02.2015 // Klangkino // Gebesee

„It’s not the same“, seine zweite EP auf dem Thüringer Herzblut-Label Enliven Music, beschreibt nach wie vor am eindringlichsten, wofür Less in seinem Schaffen seit jeher steht. Wer glaubt, ihn musikalisch gut zu kennen, könnte falsch liegen. Zu umtriebig ist der in der Landeshauptstadt Erfurt lebende Vinyl-Liebhaber. Ob als DJ oder Produzent, ob geradliniger Good-Life-House, verspielte Electronica-Flugstunden oder düsterer und dystopischer Techno - jegliche Nuance dazwischen ist nicht ausgeschlossen.  Seine Sets sind individuell, durchdacht und perfekt ausgelotet im Maximum des Minimalismus und besitzen dennoch Tiefgang und Dramaturgie. Schubladendenken? Fehlanzeige!

Dass Less stets aus vielen Inspirationsquellen schöpft, ist kaum zu verkennen. Schließlich fing alles Mitte der Neunziger - im goldenen Zeitalter des Hip Hop - an. Genau wie viele andere seiner Generation widmete er sich zunächst vornehmlich dieser Musikkultur. Bis ihm 1998 das schwarze Gold von Künstlern wie Green Velvet, Laurent Garnier und Ricardo Villalobos in die Hände fiel und er sich seither der elektronischen Musik verschrieb.

Seitdem ist viel im Leben des Musikers passiert: Zahlreiche Tanzflächen, Bars und Radios wurden bespielt. Darüber hinaus entstanden etliche Kooperationen zwischen gleichgesinnten Kolleginnen und Kollegen. Eigene Releases waren logische Konsequenzen, welche seit 2006 auf heimischen Labels wie Enliven Music, Pour le Mérite und Finebeatz veröffentlicht wurden. Ebenso auf befreundeten Anlaufstellen wie Lebensfreude, Rotary Cocktail, Koax und Broque kamen Tonerzeugnise ans Tageslicht. Und da es musikalisch so vieles zu entdecken und zu erleben gibt, reichte ein Synonym nicht aus: Neben Less gibt es weitere offizielle und inoffizielle Spielplätze für andere Stilrichtungen wie z.B: More_Spaces und More Places.

Neben einer beachtlichen Anzahl von Podcasts, einer schier unendlichen Liste von Gigs als Live Act und DJ ist Less doch auch noch viel mehr: Mit seiner eigenen Radioshow „Elastic Notes“ auf Radio Funkwerk und dem koCOLORes-Festival in Erfurt schafft er auch für andere Künstler eine Bühne und trägt somit seinen kulturellen Ethos weit über Erfurts Grenzen hinaus.